Biographie Songs
Potrait von p.phreeman

p.phreeman

featuring Gregory Gold

1973 wurde ich in Bad Oldesloe als ältestes von vier Kindern in eine kreative Familie hineingeboren. Mein Vater bereitet als Chefkoch u.a. die besten kalten Platten für verschiedenste Anlässe zu. Meine Mutter singt seit 10 Jahren in einem guten Gospel-Chor. Durch große Nachfrage ist sie mit ihrem Chor oft unterwegs.

Ich selbst entdeckte mit 17 Jahren meine Kreativität für das Schreiben von Songtexten. Zugleich war ich dann vernarrt in den Gedanken, Sänger zu werden. Also fing ich an, meine Lieblingssongs von Depeche Mode zu singen. Die Band OMD gefiel mir damals auch sehr gut. Pop/Balladen? das war meine Musik. Drei Jahre später begann ich mich für den aufkommenden Dance- und House-Style zu begeistern, z.B. für den Song von Channon "Let the music play". Tyree war in der neuen Bewegung für mich am Vorbildlichsten. Die neue Dance- und Housemusik inspirierte mein Interesse an spritzigen Texten, die genauso nach vorne abgehen sollten wie der dazugehörige Beat. Heute weiß ich für mich, dass ich für jeden Song und Text einen ganz eigenen Stil zu finden habe.

Cheers

p.phreeman, 2008